Die Stadt Ruhland plant, wie es seit längerem schon bekannt ist, ein dreitägiges historisches Heimatfest anlässlich des 700-jährigen Jubiläums der urkundlichen Ersterwähnung. Dabei wird die Feierlichkeit durch den Verein „Wir für Ruhland e.V.“ gestaltet, welcher sich aus engagierten Bürgern Ruhlands zusammensetzt. Ein Jahr ist seit der Vereinsgründung und em Beginn der Vorbereitungen nun vergangen und es konnten viele Vorhaben und Ideen erfolgreich umgesetzt werden.

Ein besonderer Stellenwert wird an diesem Festwochenende der historischen Vergangenheit unserer Stadt zukommen. Neben einem mittelalterlichen Markt mit Handwerk am Kirchplatz wird man eine neue geschichtliche Ausstellung in der Kirche und belebte Hofvölker am Gutshof bestaunen können. Zudem wird ein kleiner sog. „Sternenmarsch“ von den engagierten Traditionsvereinen organisiert. Auch die vielen flanierenden altertümlichen Darsteller wie der Hofstaat August des Starken werden für eine belebte und angenehme Atmosphäre sorgen.

Darüber hinaus wird auch bezüglich der musikalischen Ausgestaltung der 700-Jahrfeier ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Auf dem Markt wird eine große Festbühne errichtet, auf der ein vielfältiges Musik- und Unterhaltungsprogramm stattfinden wird. Ein besonderer Höhepunkt wird dabei die Prämiere der Ruhlandhymne und der Besuch des Stargasts Oliver Frank werden. Zusätzlich wird eine von der OstArena Lauchhammer veranstaltete Tanzparty Ü30 am Schützenhausplatz für Unterhaltung und gute Stimmung bei jeder Generation sorgen.

Allerdings liegt noch immer viel Arbeit vor uns und noch mehr aktive Mithilfe der Einwohner Ruhlands ist notwendig, da es hauptsächlich ein Fest für und von Ruhlandern werden soll. Vor allem wird noch viel Unterstützung im Bereich Ordnung und Sicherheit benötigt, weil sich das Fest an verschiedenen Orten in der Stadt abspielen wird und somit viele Einlass- und Ordnungskräfte benötigt werden. Somit würden wir uns freuen wenn, Sie sich unter den gegebenen Adressen an unseren Verein wenden und uns Ihre Mithilfe anbieten.

Abschließend wären wir über jegliche finanzielle Zuwendung für die Umsetzung dieses großen und natürlich auch kostenintensiven Jubiläums dankbar.

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung, damit sich dieses Fest in gemeinschaftlicher Arbeit zu einem einzigartigen und besonderen Höhepunkt in unserer Stadtgeschichte entwickelt!

„Wir für Ruhland e. V.“

Der Vorstand

i.A. Arne Koßlick