Pressemitteilung – Verkehrseinschränkung zur 700 Jahr Feier in Ruhland

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ruhland

Anlässlich der 700-Jahr Feier in Ruhland vom 19.-21.05.2017 wird es ab Donnerstag, 18.Mai zu Verkehrseinschränkungen im Innenstadtbereich kommen. Ab dem 18.05.2017 12Uhr wird ein weitreichendes Haltverbot im Innenstadtbereich in Kraft treten. Dieses wird bereits 72 Stunden vorher mit dem Hinweis auf den Zeitraum aufgestellt. Ab Freitag den 19.05.2017 12Uhr ist der Innenstadtbereich für den regulären Fahrzeugverkehr gesperrt.

Ausnahmen gelten dann generell für Einsatz-, Rettungs- und Dienstfahrzeuge der Behörden sowie Pflegedienste und Krankentransporte.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass, im gesperrten Bereich wohnhafte Bürger und ansässige Unternehmen, eine Durchfahrtsgenehmigung beantragen können. Diese ist beim Amt Ruhland (Frau Kerstan/ Bereich Öffentlichkeitsarbeit) ab dem 04.05.15 erhältlich. Auf den Durchfahrtsgenehmigungen muss das Kennzeichen des Fahrzeugs eingetragen und diese dann gut sichtbar an der Windschutzscheibe (innen) ausgelegt werden.

Die Genehmigung berechtigt nicht zum Parken in den ausgewiesenen Halteverbotszonen. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Alle Sperrungen enden am 21.05.2017 um 20 Uhr.

Wir für Ruhland e.V.

Veranstalter

Launige Nachtwanderung durch Ruhland

Am Sonntag, dem 2. Oktober, findet in Ruhland eine Nachtwanderung statt. Bürgermeister Kminikowski konnte den Gubener Stadtwächter Andreas Peter dafür gewinnen. Hintergrund ist die 700-Jahr-Feier der Stadt, die im Mai kommenden Jahres feierlich begangen wird. In diesem Zusammenhang werden auch historisch bedeutsame Gebäude mit Informationstafeln versehen, um Einheimische und Gäste aufmerksam zu machen.  Die Nachtwanderung beginnt um 19 Uhr an der Postmeilensäule auf dem Marktplatz, führt in etwa 1,5 bis 2 Stunden durch die Stadt und endet am Gutshof. Kerzengeld 5 Euro pro Person.